MENÜ WILLKOMMEN BEI DER FEUERWEHR SCHUTTERWALD ZURÜCK IMPRESSUM KONTAKT COPYRIGHT © FEUERWEHR SCHUTTERWALD IMPRESSUM KONTAKT COPYRIGHT © FEUERWEHR SCHUTTERWALD
MENÜ WILLKOMMEN BEI DER FEUERWEHR SCHUTTERWALD ZURÜCK

Bei Eintreffen der Feuerwehr stand ein Wohngebäude bereits im Vollbrand. Die Bewohner konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen.


Die Flammen griffen rasend schnell auf ein direkt angebautes Wohngebäude aus Holz über, welches ebenfalls nach wenigen Augenblicken im Vollbrand stand.


Aufgrund der dynamischen Brandausbreitung wurde sofort eine Alarmstufenerhöhung (sog. 2. Alarm) veranlasst, was bedeutet, dass ein weiterer Löschzug mit Führungsunterstützungseinheit und Atemschutzkomponente anrückte. Zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung über größere Wegstrecken wurden ebenfalls Kräfte nachalarmiert.


Die Löscharbeiten konzentrierten sich auf das Verhindern des Übergreifens auf direkt benachbarte Wohngebäude und gestalteten sich als sehr schwierig und aufwendig. Wegen den hohen Außentemperaturen und den körperlich sehr kräftezehrenden Löschmaßnahmen wurden umliegende Feuerwehren mit weiteren Atemschutzgeräteträgern alarmiert.


Die Feuerwehr war die ganze Nacht über mit Nachlöscharbeiten beschäftigt sowie mit Nachkontrollen am nächsten Tag.

EINGESETZTE FAHRZEUGE WEITERE EINSATZKRÄFTE 13.09.2020 15:33 UHR GEBÄUDEBRAND BRANDEINSATZ

Feuerwehr Offenburg


Feuerwehr Hohberg


Feuerwehr Neuried


Feuerwehr Kehl


Feuerwehr Lahr


Rerttungsdienst


DRK Ortsverein


Technisches Hilfswerk


Polizei