MENÜ WILLKOMMEN BEI DER FEUERWEHR SCHUTTERWALD ZURÜCK IMPRESSUM KONTAKT COPYRIGHT © FEUERWEHR SCHUTTERWALD IMPRESSUM KONTAKT COPYRIGHT © FEUERWEHR SCHUTTERWALD
MENÜ WILLKOMMEN BEI DER FEUERWEHR SCHUTTERWALD ZURÜCK


Alle Jahre wieder kommt es in der Advents- und Weihnachtszeit zu Bränden, die oft Menschen in Gefahr bringen und einen hohen Sachschaden verursachen.


Viele dieser Brände sind durch sachgerechten Umgang und vorbeugende Maßnahmen zu verhindern.


Acht einfache Tipps der Feuerwehr, helfen Brände zu verhindern:

- Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen (Geschenkpapier, Vorhänge, Möbel,…) oder an einem Ort mit starker Zugluft auf.

- Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung/ Unterlage, an die Kinder nicht gelangen können.

- Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen- vor allem nicht wenn Kinder dabei sind. Unachtsamkeit ist die Brandursache Nummer eins.

- Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen und Gestecken rechtzeitig, bevor sie heruntergebrannt sind: Tannengrün trocknet mit der Zeit aus und verbrennt explosionsartig.

- Achten Sie bei elektrischen Lichterketten darauf, dass Steckdosen nicht überlastet werden. Die elektrischen Kerzen sollten ein Prüfsiegel tragen, dass den VDE- Bestimmungen entspricht.

- Wenn Sie echte Kerzen entzünden, stellen Sie ein entsprechendes Löschmittel bereit. (Wassereimer, Feuerlöscher,…)

- Kann ein Entstehungsbrand nicht beim allerersten Versuch ohne Eigengefährdung gelöscht werden, dann Brandraum verlassen und Türe zum Brandraum schließen, Feuerwehr (Notruf 112) alarmieren, Mitbewohner warnen, Feuerwehr vor dem Haus erwarten

- Rauchwarnmelder in der Wohnung verringern das Risiko der unbemerkten Brandausbreitung enorm, indem sie rechtzeitig Alarm geben. Die kleinen Lebensretter gibt es günstig im Fachhandel – übrigens passen sie perfekt als Geschenk auf den Gabentisch!

Rufen Sie bei einem Brand generell unverzüglich die Feuerwehr! (Notruf 112)

SICHER DURCH DIE ADVENTS- & WEIHNACHTSZEIT 8 TIPPS DER FEUERWEHR